Willkommen in unserer Klinik EstePearl!
Este PearlEste PearlEste Pearl
(+90) 534 454 7566
Merkez, No: 195/3 Şişli/İstanbul

Haartransplantation

Was ist Haartransplantation?

Die Haartransplantation ist der regelmäßigste und unveränderlichste Weg, um Menschen, die unter den negativen Auswirkungen einer Glatze leiden, neues Haar zu geben. Bei der Haartransplantation wird das gesunde Haar des Patienten selbst in die Gebiete der Glatze eingebettet. Der Bezirk, in dem die Haare genommen werden, ist eine Region, in der es keine Glatze gibt. Die Patienten erfassen ihr eigenes Haar durch Haartransplantation für immer zurück, als hätten sie es nie verloren. Unser Ziel bei der Haartransplantation ist es, dem Patienten das charakteristische Aussehen des Haares auf angenehme Weise mit der heutigen klinischen Methodik zu verleihen. Die Haartransplantation wurde erstmals in den 1930er Jahren in Japan durchgeführt und trat zuvor in den 1950er Jahren in der westlichen Welt auf.

Wer kann eine Haartransplantation erleben?

In unserer Zeit sind ungefähr 50% der Männer über 50 Jahre mit dem Problem der Glatze konfrontiert. In der Folge ist die Haartransplantation das erfolgreichste restaurative medizinische Verfahren für Männer. Glatze ist keine explizite Bedingung für Männer. Zahlreiche Frauen haben ebenfalls Probleme mit Glatzenbildung oder Abnahme.

Aus welchem ​​Grund wird es kahl?

Erbliche Höhepunkte sind einer der wichtigsten Gründe für eine Glatze, sie können jedoch auch aufgrund reifer, schrecklicher Wunden oder verschiedener klinischer Probleme auftreten. Eine Haartransplantation kann effektiv für alle Personen durchgeführt werden, bei denen ein angemessenes Maß an Haarfollikeln vorhanden ist, wobei der Grund für die Glatze kaum berücksichtigt wird.

Die Transplantationsstrategie kann effektiv auf der Kopfhaut durchgeführt werden, zusätzlich zu den Unglücksfällen in den anderen zotteligen Körperteilen, zum Beispiel den Augenbrauen, dem Schnurrbart und den Gesichtshaaren.

Wie erfolgt die Haartransplantation?

In dem System werden die Haarfollikel, die größtenteils aus dem Nackengebiet entnommen wurden, in die auf nackte Regionen fokussierte Region verlagert. Diese entnommenen Haarfollikel werden als Fugen bezeichnet. In seltenen Fällen gibt es im Nackengebiet oder im weltlichen Bezirk des Patienten definitiv kein ausreichendes Maß an festem Haar. In solchen Fällen können Haarfollikel aus anderen Körperblättern entnommen werden, z. B. den Armen oder der Brustmasse des Patienten. Die Methode ist innerhalb von ein paar Stunden fertig und basiert auf dem Maß der Glatze. Für den Fall, dass die kahle Region übermäßig groß ist, kann erwartet werden, dass einige Sitzungen die Behandlung beenden. Im Großen und Ganzen wird die Mediation mit einer Sedierung unter Nachbarschafts-Sedierung abgeschlossen. Nach der Methodik wird eine außergewöhnliche Gaze auf das Kopfsegment des Patienten aufgetragen, und der Patient wird einige Stunden später freigelassen. Trotz der Tatsache, dass Qualen ungewöhnlich sind, ist die Qualkontrolle mit Qualen ausgestattet. Der Patient kann größtenteils zur Arbeit zurückkehren, indem er den Kopf nach einer dreitägigen Heimruhe sicher hält. Der hauptsächliche Verband für klinische Verletzungen wird am fünften Tag durchgeführt.

Welche Strategien werden für die Haartransplantation angewendet?

In den Haartransplantationsstrategien; Die FUE-Technik, bei der keine Narbe oder Strategie zurückbleibt und die möglicherweise eine leichte Narbe im Hinterkopf hinterlässt, wird mit Fortschritt durchgeführt. Während die Haarfollikel einzeln entnommen und in die fehlenden Gebiete der FUE-Technik eingebettet werden, wird in der Strategie ein Hautband mit Haaren aus der Nackenzone entnommen. Der Patient, bei dem eine Haartransplantation durchgeführt wird, sollte festes Haar am Hinterkopf und an den Seiten haben, um als Beitragszonen verwendet zu werden. Verschiedene Faktoren, zum Beispiel die Schattierung und Dicke des Haares, seine Eigenschaften, zum Beispiel Qualität und Welligkeit, überzeugen nach der Technik. Die zu favorisierende Technik sollte nach einer Untersuchung der Haare und der Kopfhaut gewählt werden, indem zusätzlich die Bedürfnisse des Patienten berücksichtigt werden. Trotz der Tatsache, dass eine FUE-Strategie, die keine Narbe hinterlässt, allgemein beliebt ist, kann es manchmal wichtig sein, die Technik anzuwenden. Eine Haartransplantation kann durchgeführt werden, um eine Glatze zu bekommen und um die Haardicke in den verkleinerten Gebieten zu erhöhen.

Was ist der wichtigste Faktor für die Haartransplantation?

Haartransplantation ist eine echte Operation. Um die Gefahren bei der Haartransplantation zu begrenzen, sollte diese in einer Klinik durchgeführt werden. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, ist es wichtig, dass die Methode von erfahrenen Kunststoffspezialisten durchgeführt wird, die sich in dieser Angelegenheit vorbereitet haben. Damit die Haartransplantation fruchtbar ist, sollten die Haarfollikel schnell vaskularisiert werden, dh sie sollten in der Zone „folgen“, in der die Follikel platziert werden. Immer wenn eine richtige Strategie angewendet wird, wird das Leistungstempo der Haartransplantation hoch. Für ein charakteristisches Aussehen sollte das Haar mit der richtigen Trennung, dem richtigen Punkt und der richtigen Dicke in die kahlen Regionen verlagert werden.

Fällt das verlagerte Haar aus?

Das verlagerte Haar wird innerhalb eines halben Monats nach der Transplantationsmethode abgeworfen. Dies ist jedoch ein gewöhnlicher Umstand, da sich das verlorene Haar nach 4 Monaten 3 wieder entwickelt. Nachdem sich dieses vorübergehende Ablösen wieder erholt hat, schützen die verlagerten Haarfollikel ihre Eigenschaften und werden nicht abgeworfen. In jedem Fall kann das erste Haar in einer ähnlichen Zone weiterhin verloren gehen und eine weitere Haartransplantation kann in Abhängigkeit von der Verringerung der Haardicke durchgeführt werden. Eine Glatze kann nach der Operation ununterbrochen anhalten. Für den Fall, dass ein unnatürliches Aussehen besonders im neuen Gebietsschema der Haarlinie auftritt, kann später erneut eine besonders sorgfältige Vermittlung erforderlich sein.

Was sind die Gefahren bei der Haartransplantation?

Eine Haartransplantation birgt einige Gefahren, wenn sie nicht unter angemessenen Bedingungen durchgeführt wird, ähnlich wie dies bei jeder einzelnen klinischen Mediation der Fall ist. Wie auch immer, wenn die Haartransplantationstechnik von einem erfahrenen Kunststoffspezialisten in einer medizinischen Klinik durchgeführt wird, werden die Unannehmlichkeiten von Zeit zu Zeit beobachtet. Haartransplantation ist eine lange Technik und einige Transfers können innerhalb von 1-2 Jahren erforderlich sein, abhängig von der Höhe der Glatze. Verwirrungen, zum Beispiel Krankheiten und kritische Narben, können auftreten, obwohl diese ungewöhnlich sind. Nach der Aktivität können Qualen beobachtet werden, die durch Qualentlastungsmaßnahmen, die Stimmung der Verschlimmerung und ein gewisses Maß an Verwundung und Wachstum eingeschränkt werden können. In den Zonen, in denen das Haar entnommen oder verschoben wird, kann es zu Todesfällen kommen, die sich innerhalb von 2-3 Monaten plötzlich erholen.

WARUM EstePearl?

Fruchtbare klinische Ergebnisse erfordern eine Mischung aus klinischer Eignung, innovativer Innovation und hervorragender Berücksichtigung. Die Dedication Hospitals Group versorgt Patienten mit erstklassigen Sozialversicherungsverwaltungen aus mehr als 90 Ländern mit ihren 10 Notfallkliniken in 5 verschiedenen städtischen Gemeinden der Türkei.

Alle Haartransplantationstechniken werden in einer medizinischen Klinik in zwei einzigartigen Bereichen der EstePearl Hospitals Group in Istanbul und Ankara durchgeführt, mit einer weiteren Vision der Art der Pflege bei Haartransplantationen in der Türkei.

Restriktive Haartransplantationsbündel erinnern an die Bequemlichkeit angenehmer Gasthäuser in der Nähe unserer Notfallkliniken, ebenso wie der Austausch von Flugterminals für unsere universellen Patienten ungewöhnlich ist

Eine versierte universelle Expertengruppe hilft unseren weltweiten Patienten 7/24 in ihren lokalen Dialekten.

 
Die meisten professionellen und erfahrenen Ärzte
Komplette Reisepakete inklusive Hotel und Transport
Secure and Guaranteed Operations.
FUE Methode DHI Methode Ergebnisse

Bei der FUE-Methode kommt der Arzt, nachdem die Ernte abgeschlossen ist und der Empfängerbereich die erforderlichen Anästhetika erhalten hat, und öffnet die Kanäle. Kanäle sind winzige Schlitze, die das neue Zuhause für die gepfropften Follikel werden.

Zum Öffnen von Kanälen verwendet der Arzt eine Mikroklinge. Da wir den Empfängerbereich betäubt haben, fühlt sich der Patient auch in diesem Stadium nicht unwohl.

Abhängig von der Anzahl der Transplantate, die der Patient erhält, dauert der Vorgang normalerweise sechs bis acht Stunden.

Die DHI-Methode ist der jüngste Ansatz zur Haartransplantation. Bei der vorhergehenden Methode, FUE, müssen wir die Kanäle vor der Implantation öffnen (darüber werden wir bald ausführlicher sprechen). Die DHI-Methode eliminiert diesen Aspekt und wie der Name schon sagt, implantieren wir Follikel direkt.

Bei dieser Methode verwenden wir einen Satz spezieller Stifte, die Choii-Stifte genannt werden. Der Arzt kann mit einem Satz Choii-Stifte arbeiten. Der für Choii-Stifte zuständige Arzt drückt die Stifte mit einer Neigung zur Kopfhaut, die den natürlichen Wachstumswinkeln der Haare des Patienten ähnelt.

Das Laden des Choii-Stifts ist eine heikle Aufgabe, die Aufmerksamkeit erfordert. Daher arbeiten mehrere Bediener im Hintergrund, alle laden Choii-Stifte. Normalerweise verwenden wir für jede Operation acht bis sechzehn einzelne Stifte.

Transplantationen nach der DHI-Methode ermöglichen eine dichtere Implantation, da der Arzt jeden Kanal einzeln öffnet, während er implantiert. Patienten, die ein volleres, dichteres Haar in der Nähe von Transplantationsbereichen suchen, sollten DHI als ihre primäre Option in Betracht ziehen. DHI-Operationen dauern normalerweise einige Stunden länger als die alternative Methode FUE. Außerdem erfordern DHI-Operationen ein größeres medizinisches Team, um Zeit zu sparen.

Oft erleben Menschen ein Phänomen, das als Schockverlust bezeichnet wird. Etwa zwei bis vier Wochen nach dem Eingriff fallen die Haare auf den implantierten Follikeln ganz oder teilweise aus. Dieses Verschütten kann progressiv oder schnell erfolgen. Auf jeden Fall ist dies eine natürliche Reaktion unseres Körpers, und daher gibt es keinen Grund zur Sorge.

Nach etwa sechs bis neun Monaten werden bei den meisten Menschen 60% ihrer implantierten Transplantate wachsen. Einige Patienten verwenden in dieser Phase ein beliebtes Haarwuchsmittel namens Minoxidil. Wir empfehlen es jedoch nicht, es sei denn, einer unserer Experten rät Ihnen dazu.

Haben Sie noch Fragen?

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie Fragen haben oder etwas klären möchten.

Telefonnummer

(+90) 534-454-7566
(+90) 212-232-2556
Referenzen

Wir freuen uns sehr über die Bewertung unserer Kunden.

Mannschaft

Unsere erfahrenen Ärzte helfen Ihnen gerne weiter.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Wir senden Ihnen einige Sonderangebote mit den neuesten Nachrichten zu Haartransplantation und plastischer Chirurgie in Ihren Posteingang
Nein, Danke
Abonnieren Sie unseren Newsletter